top of page
89 - _DSF4456 1.jpg

HEALTHY ALIGNMENT

40 h Anatomie & Alignment
Termin folgt

In diesem Modul lernst du deinen physischen und energetischen Körper kennen und wie du diese beiden in deiner Yogapraxis in Einklang bringst.

Lerne, welche Muskeln du wie aktivieren und kräftigen kannst, um in verschiedenen Haltungen (z.B. Vorbeuge, Umkehrhaltung, Balance-Positionen) deinen Körper optimal auszurichten. 

 

Du lernst über deine eigene Praxis, in dein ganz natürliches Alignment zu kommen und die Intelligenz deines Körpers zu stärken. Du hast bestimmt schonmal die Erfahrung gemacht, dass manche Asana sich von ganz alleine „einrichten“, da dein Körper sich diese Stellung „gemerkt“ hast. In diesem Modul hast du die Möglichkeit, deine eigene Praxis noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen, um über die Selbsterfahrung dein Wissen an deine Schüler*innen weiterzugeben. 

Kennst du das?

* Die einzelnen Asanas führst du schon lange durch, aber wie war noch mal die genaue Ausrichtung deines Fußes, Beckens oder Kopf?

 

* Du probierst dich schon lange an herausfordernden Asanas, aber so ganz will es nicht funktionieren und du weißt nicht, woran es liegt?

 

*Warum zieht es manchmal hier und da bei bestimmten Asanas, z.B. bei der Rückbeuge?

 

*Du hast deine Ausbildung als Yogalehrer:in bereits absolviert und möchtest  deinen Unterricht durch Advanced Asanas erweitern, ohne deine Schüler:innen zu überfordern?

Dann finde heraus, wie...

+ du deinen Körper von innen heraus aktivierst, um dich gesund in einzelne Asana zu führen und auch wieder herauszuholen. 

 

+ du deinen Körper ganzheitlich kräftigst.

 

+ sich dein energetischer Körper anfühlt und welchen Stellenwert er in deiner Yogapraxis hat.

 

+ du dich und andere in eine gesunde Ausrichtung hineinbringen kannst.

 

+ du gesunde Entscheidungen in deiner Yogapraxis für deinen Körper triffst.

Die Tools
Anatomisches Wissen

Der wohl wichtigste Teil des Moduls ist es, die Anatomie des Körpers zu kennen und zu verstehen. In einem übersichtlich gestalteten Anatomie-Workbook und Buchempfehlungen bekommst du den Zugang zur Anatomie einfach gestaltet.

Kräftigungsübungen

Wir schauen uns gemeinsam an, welche Muskelgruppen in unterschiedlichen Asanas angesprochen werden und du lernst diese gezielt anzusteuern. Auch durch das Einsetzen von Hilfsmitteln und über die Yogapraxis hinaus.

Asanas + Ausrichtung

Hier lernst du die Schlüsselpunkte von Asanas kennen, welche du dann auf weitere Asanas übertragen kannst. Du lernst gemeinsam mit anderen, wie unterschiedlich Körper sind und wie du die Asanas für jede:n zugänglich gestaltest.

Energie wahrnehmen

Im Yoga bewegen wir neben dem anatomischen Körper auch immer andere Aspekte unseres Seins. Erlebe deinen eigenen Energiekörper und wie du damit umgehen kannst. Sodass du deine Energieressourcen sinnvoll einsetzt.

Bhandas

Lerne in Kleingruppen, wie du deine energetischen Kraftzentren des Körpers passend in der Asana-Praxis einsetzt, um so deinen Körper vor Verletzungen oder Überlastung zu schützen.

Selfpractice

Vertiefe deine eigene Yogapraxis, um aus deinen eigenen Erfahrungen deinen Unterricht sicherer und abwechslungsreicher zu machen. 

162 - IMG_4762.jpg
Dich erwartet:
  • eine kleine familiäre Gruppe mit max. 12 Teilnehmer*innen​

  • viel Wissen & Input zum Thema 

  • direkte Praxiserfahrung mit den anderen Teilnehmer*innen​

  • eine wertschätzende Community, mit der du dich Austauschen kannst​

  • ein tolles Workbook in dem du deine Erfahrungen notierst und Beispiele in anhand von Fotos hast​

ENERGIEAUSGLEICH

wähle eine der drei Optionen

Einzelbuchung
einmalig 40 h

 

720,00 €

Im 300h Paket*
anteilig in 300h

 

680,00 €

*ab Frühjahr 2024 

Community
du hast bereist eine Ausbildung bei uns gemacht (mind. 100h)

640,00 €

Termine & Voraussetzungen

Datum:

Termine folgen

Zeiten:

2 Wochenende a'

Freitag: 16.00 - 20.00 Uhr

Samstag: 11.30 - 19.30 Uhr

Sonntag: 09.00 - 15.30 Uhr

Lehrerin:

Linda Pfalzer & Jennifer Gerdes

Ort:

Yogi Bude

Fuhlsbüttler Str. 228
20355 Hamburg

Erfahre mehr

& mache ein unverbindliches Kennenlerngespräch mit Jennifer aus.

Voraussetzungen:

Diese Fortbildung richtet sich an alle, die:

  • eine Yogalehrer*innen Ausbildung haben und ihr Wissen vertiefen wollen

  • an Schüler*innen, die tiefer in ihre eigene Praxis eintauchen wollen*

YACEP  - diese Fortbildung besteht aus insgesamt 40 Unterrichtsstunden, die sich in

  • sogenannte 35 ‚contact hours‘ in der Yogi Bude vor Ort

  • 5 ’non-contact hours‘ für die Hausaufgaben/ Prüfung

  • eine kleine schriftliche Abschlussprüfung die nach dem Training eingereicht wird 

Wenn du bereits eine 200h Grundausbildung gemacht hast, kannst du diese Fortbildung als " continuing education (YACEP)" angeben und bei der Yoga Alliance anrechnungen lassen. 

Nach vollständiger Teilnahme erhält jeder Teilnehmerin ein Zertifikat.

* wenn du noch keine 200h Grundausbildung hast, kannst du dich NICHT diese Fortbildung nicht als  Continued Education bei der Yoga Alliance anrechnen lassen. 

Du hast aber Interesse daran Yogalehrer*in zu werden, dann erkundige dich über unser 200h Teacher Training "FROM THE OUTSIDE TO THE INSIDE"

Du bist schon 200h Yogalehrer*in und möchtest dein Wissen erweitern und einen noch authentischen Unterrichtsstil finden? 

 

 

​Dann schau dir unser 300h Advanced Training "AUTHENTIC SELF" an und lasse dieses Modul direkt anrechnen.

Unsere Ausbildungen sind nach den Richtlinien der Yoga Alliance zertifiziert.
S01-YA-SCHOOL-RYS-200.png
YACEP.png

Über Jennifer

Warum mir eine gesunde Ausrichtung so wichtig ist:

Jeder, der schon einmal in einer meiner Yogaklassen war, weiß, was für ein Alignment-Nerd ich bin. Damit muss ich mich nicht verstecken und liebe es in meinen Klassen, meinen Schüler*innen durch kleine Impulse mehr Tiefe in der eigenen Praxis erfahren zu lassen. Der Hintergrund, warum ich damals meine erste Yogalehrer*innen-Ausbildung gemacht habe, war tatsächlich, dass ich die Asana's für mich besser verstehen wollte, da mir oft in den etwas flowigern Klassen die Ausrichtung der Asana etwas gefehlt hat. Ich wollte ein tieferes Verständnis gewinnen und eigene kleine Fehlhaltungen zu korrigieren und meine Praxis zu vertiefen. Ich habe sofort gemerkt, dass ich es spannend finde, wie alleine auch gewisse Aussagen meiner Lehrer*in mein Körper fast von alleine (für mich) richtig stand und wie intelligent mein Körper war, dies nur nach einigen Klassen zu speichern. Heute habe ich das Gefühl, dass ich gar nichts mehr "tun" muss und mein Körper mir eigentlich genau sagt, wie sich die Asana anzufühlen hat.

Das nächste Spannende war, dass ich durch verschieden Lehrer*innen auch verschiedene Ansätze lernen durfte und heute noch immer wieder so tolle "AHA" Momente habe, wie jede*r einzeln Schüler*in was ganz anders braucht und von außen aussieht durch die individuelle Anatomie. Daher freue ich mich riesig dieses Modul mit der wundervollen Linda unterrichten zu dürfen.

17 - _DSF0106 3.jpg
bottom of page